DMS-berlin2010

Deutsche Meisterschaften Berlin 2010

Bronze deutlich verpasst

Schwimmen: Lemberger Lotze enttäuscht bei deutscher Meisterschaft in Staffel

BERLIN. Durchwachsen ist die Zwischenbilanz des Lembergers Sebastian Lotze nach den ersten zwei Tagen bei den deutschen Schwimmmeisterschaften in Berlin. Nein, die Staffel der SSG Saar konnte diesmal nicht beim Kampf um die Medaillen mithalten: Mit 7:38,34 Minuten reichte es nur zu Platz vier hinter der SG Frankfurt, dem SC Wiesbaden und der SG Bayer. Lotze, dritter Schwimmer der SSG-Staffel, blieb hinter seinen Möglichkeiten zurück.

DMS-berlin2010Saar-Landestrainer Ralf Steffen machte eine gewisse Verkrampfung bei ihm aus. Schließlich war ein Medaillenrang nach Bronze 2009 erklärtes Ziel, fast Pflicht. Die beiden ersten Schwimmer, Till Pallmann und Lucien Haßdenteufel, legten gut vor und konnten die SSG im Kampf um Bronze im Rennen halten. Doch als Lotze schwamm, fiel das Team zurück – was aber nicht allein an ihm lag: Denn für die SG Frankfurt ging nun der starke polnische Nationalschwimmer Lukasz Wojt ins Wasser.

Coach Steffen räumte aber ein, dass Lotze und Schlussschwimmer Andreas Waschburger nicht die Erwartungen erfüllt hätten. Am Ende fehlten fast sechs Sekunden auf Frankfurt. Im gestrigen Vorlauf über 100 Meter Freistil legte Lotze dann seine Nervosität ab. Die 52,86 Sekunden im Vorlauf über 100 Meter Freistil reichten zwar nur zu Rang 32 (von 37) der offenen Wertung, doch war er eine halbe Sekunde schneller als die Saison über.

Beinahe- Unfall mit positiven Folgen

Irmgard Felgner bringt auch mit 70 Jahren noch Kindern Schwimmen bei

,,lhre Freizeit spielt sich im Wasser ab”, titelte die Pirmasenser Zeitung vor zehn Jahren. ,,An dem Zustand hat sich bis heute nichts geändert”, lacht lrmgard Felgner, die morgen 70 Jahre alt wird. Für ihr sportliches Engagement erhielt sie bereits die Ehrennadeldes Landes Rheinland-Pfalz und den Sportehrenbrief der Stadt Pirmasens.

Vor 40 Jahren begann die gebürtige Pirmasenserin, die seit 1954 dem Schwimmverein Blau-Weiß Pirmasens angehört, mit Schwimmkursen für Kleinkinder.Mehrere tausend Buben und Mädchen zwischen drei und sechs Jahren haben seitdem bei ihr das Schwimmen gelemt. Wie lange ein Schwimmkurs dauere, hänge von den persönlichen Voraussetzungen ab. ,,Erst wenn die Kinder schwimmen können, werden sie von mir entlassen”, betont sie.

Offenbach2010

Offenbach/Queich 2010

Blau – Weiße Medaillenflut

Schwimmen: Pirmasenser holen an der Queich 52 Podestplätze

Offenbach2010Die Schwimmer des 1. SV Blau-Weiß Pirmasens haben beim 27. Schwimmwettkampf im Freibad des SSV Offenbach an der Queich erneut ihre Klasse gezeigt. Besser kann ein Saisonabschluss der Wettkämpfe auf 50-Meter-Bahnen kaum sein, denn 13 von 18 Blau-Weiß-Schwimmern erreichten mehrmals Podestplätze und nahmen insgesamt 52 Medaillen mit nach Hause.

Am ersten Wettkampftag begann die Erfolgswelle auf den Freistil-Langstrecken wo Yannick Köhler (Jahrgang 1995) souverän die 1500 Meter meisterte und mit dem ersten Platz belohnt wurde. Bei den Mädchen glänzte Julia Kuntz (1996) mit einer Goldmedaille über 800 Meter Freistil, gefolgt von Jahrgangskollegin Theresa Stephan die mit nur 8 Sekunden Rückstand als Zweite anschlug. Katharina Stephan (1994) sicherte sich über die gleiche Strecke eine Bronzemedaille.

Gruenstadt2010

Grünstadt 2010

Stephanie Prost mit Bestzeit nach Berlin

Schwimmen: Start bei deutscher Meisterschaft

Auf einer Welle des Erfolges schwimmt in diesen Tagen Stephanie Prost vom Schwimmverein Blau-Weiß Pirmasens. Nach dem Wechsel ihrer Hauptlage von Kraul auf Schmetterling erntet die 18-jährige Schülerin des Leibniz-Gymnasiums die Früchte jahrelangen Trainings unter oft Gruenstadt2010erschwerten Bedingungen und hat sich jetzt für die deutsche Meisterschaft in Berlin qualifiziert.

Nach dem überraschenden Gewinn der  Rheinland-Pfalz-Meisterschaft der offenen Klasse über 50 Meter Schmetterling, ergänzt durch die Vizemeisterschaft über 100 Meter mit nur einer Hundertstel Sekunde Rückstand, wurde sie bei den süddeutschen Meisterschaften in Sindelfingen vorletzte Woche Vierte Ihres Jahrgangs.

RLP-Mainz-2010

Rheinland-Pfalz-Meisterschaften 2010

Blau-Weiß-Talent flott

Schwimmen: Stephanie Prost Landesmeisterin

Stephanie Prost war die erfolgreichste Schwimmerin der zehnköpfigen Rennmannschaft des 1. SV Blau-Weiß Pirmasens bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Mainz. Stephanie Prost (Jahrgang 1992) zeigte, dass Schmetterling zur Zeit ihre Lage ist. RLP-Mainz-2010Hier kam sie zu ihren bisher größten Erfolgen. Über 100 Meter wurde sie mit nur einer Hundertstel Sekunde Rückstand in der Bestzeit von 1:07,26 Minuten Vizemeisterin der offenen Klasse. Diesen Erfolg überbot sie noch über 50 Schmetterling. Dort schlug sie ebenfalls in Bestzeit von 30,53 Sekunden als Erste an, wurde Rheinlandpfalz-Meisterin und holte seit Jahren wieder einen Titel nach Pirmasens. Nun ist auf eine Fortsetzung der Bestzeitenserie bei den süddeutschen Meisterschaften in Sindelfingen zu hoffen.Andere Mannschaftskolleginnen ergänzten die Erfolge.
Neustadt_2010

Weinstraßen-Schwimmwettkämpfe 2010

Urkunden statt Medaillen

Schwimmen: Blau-Weiß-Team auf vorderen Plätzen 24 Jugendliche des Schwimmvereins Blau-Weiß Pirmasens waren bei den 17. Weinstraßen-Schwimmwettkämpfen in Neustadt am Start und traten gegen 37 Vereine aus Süddeutschland und der Schweiz an.

Neustadt_2010

Keine Medaillen gab es auf diesem Wettkampf zu gewinnen, aber Urkunden, mit denen die Plätze eins bis sechs belohnt werden, konnten die Pirmasenser reichlich einsammeln. Die langen 50-Meter-Bahnen meisterte Yannick Köhler (Jahrgang 1995) hervorragend, er erreichte jeweils dreimal den ersten und den zweiten und einmal den dritten Platz. Durch diese Top-Leistung wurde er Jahrgangsbester und erhielt eine Sonderprämie als Auszeichnung.