Bis zuletzt aktiv und hilfsbereit

Schwimmverein Blau-Weiß Pirmasens trauert um Elli Busch

Die Vorzeigesportlerin ist im Alter von 82 Jahren gestorben.

Elli Busch war in ihrer jugend kurz nach dem zweiten Weltkrieg aktiv bei den Synchronschwimmerinnen der Münchner lsarnixen, dem Topteam der damaligen Zeit. Durch ihre Heirat mit Ludwig Busch nach Pirmasens gekommen, bewahrte sie ihre Liebe zum Wasser und zum Sychron- schwimmen und engagierte sich wie ihr Ehemann beim Schwimmverein, wo das Ehepaar bald nicht wegzudenken war. Im Jahre 1978 gründete Elli Busch die Synchronschwimmgruppe des SV Blau-Weiß Pirmasens. Hier war sie Mädchen für alles: Choreographie, Land- und Wasser- training, Nähen der Auftrittskostüme lag in ihren Händen. Ende der achtziger Jahre erreichte diese Gruppe ihren Höhepunkt mit der Teilnahme an den deutschen Jugendmeisterschaften, Nominierungen einzelner Mitglieder zu Ländervergleichskämpfen und überregionalen Auftritten.

Beinahe- Unfall mit positiven Folgen

Irmgard Felgner bringt auch mit 70 Jahren noch Kindern Schwimmen bei

,,lhre Freizeit spielt sich im Wasser ab”, titelte die Pirmasenser Zeitung vor zehn Jahren. ,,An dem Zustand hat sich bis heute nichts geändert”, lacht lrmgard Felgner, die morgen 70 Jahre alt wird. Für ihr sportliches Engagement erhielt sie bereits die Ehrennadeldes Landes Rheinland-Pfalz und den Sportehrenbrief der Stadt Pirmasens.

Vor 40 Jahren begann die gebürtige Pirmasenserin, die seit 1954 dem Schwimmverein Blau-Weiß Pirmasens angehört, mit Schwimmkursen für Kleinkinder.Mehrere tausend Buben und Mädchen zwischen drei und sechs Jahren haben seitdem bei ihr das Schwimmen gelemt. Wie lange ein Schwimmkurs dauere, hänge von den persönlichen Voraussetzungen ab. ,,Erst wenn die Kinder schwimmen können, werden sie von mir entlassen”, betont sie.